Meldung vom 14.02.2017

Die Drogenwelle - eine 8. Klasse klärt auf

30.01.2017 - 03.02.2017

Foto

Der Medientrecker zu Besuch in Picher

Eine achte Klasse der Theodor-Körner-Schule hatte eine Woche lang Zeit, um eine eigene Radiosendung auf die Beine zu stellen. Von der Wahl des Themas zur Recherche und Ausarbeitung bis hin zur Produktion - alles wurde eigenständig umgesetzt.

Montag

Der erste Tag. Alle Schüler waren gespannt, was diese Woche wohl passieren wird, denn niemand konnte sich so richtig vorstellen, wie man eine eigene Radiosendung aufbaut. Als erstes wurde abgestimmt, welches Thema bearbeitet werden soll und da fiel die Wahl auf Drogen, insbesondere die Gegenüberstellung von Alkohol und Cannabis. Um eine Sendung zu produzieren, benötigt es erstmal eine Gliederung, um ja nicht den roten Faden zu verlieren. Als das Gerüst stand, ging es auch schon an die Fleißarbeit - RECHERCHE! Das nahm auch den ganzen Tag in Anspruch.

 

Dienstag

Der nächste Tag wurde so fortgeführt, wie der vorherige Tag beendet wurde. Die SchülerInnen begaben sich an die Computer und arbeiteten eine Menge an Informationen heraus. Als das geschafft war, teilten sich die Jungen und Mädchen noch einmal auf und besprachen ihre Ergebnisse. Zum Ende des zweiten Tages wurde die Technik aufgebaut und ausprobiert. Da waren die Zungenbrecher ein guter Einstieg, es wurde viel gelacht.

 

Mittwoch

Am Mittwoch war es dann nun soweit. Der Techniker für diese Woche begab sich an seinen Platz und nun konnten die Aufnahmen starten. Nach anfänglicher Scheu wurden aus den SchülerInnen richtige ModeratorInnen, auch wenn der eine oder andere Satz häufiger neu eingesprochen werden musste. Parallel zur Radiosendung bastelten Schüler mit dem "Moviemaker" einen kleinen Videoclip.

 

Donnerstag

Am vierten Tag wurde noch ein Interview mit der Schulsozialarbeiterin zu diesem Thema aufgenommen und für die Sendung fertig gemacht. Zu einer guten Radiosendung gehört natürlich auch Musik und die Anmoderation dieser Stücke. Alle Einzelteile wurden nun zusammengebastelt, so das eine spannende und unterhaltsame Sendung entstehen konnte. Die Videoclip-Gruppe brachte unter ihre gewählten Fotos noch passende Musik.

 

Freitag

Der Tag der Präsentation. Alle SchülerInnen und der Klassenlehrer versammelten sich im Physikraum, um der eigenst produzierten Sendung zu lauschen. Als erstes schauten wir uns den gut gelungenen Clip an und im Anschluss hörten wir die Sendung. Zu guter letzt gab es eine Reflexionsrunde, in dieser stellte sich eine allgemeine Zufriedenheit mit der eigenen Arbeit heraus. 

 

Sophie vom Medientrecker bedankt sich bei allen Beteiligten für diese Woche.

 

Die Sendung könnt ihr am 21.02.17 um 21 Uhr und am 23.02.17 um 12 Uhr bei NB-Radiotreff 88,0 hören. Danach ist diese in der Mediathek abrufbar.

 

 


Kommentar schreiben